Zum 20-jährigen Bestehen präsentiert die shake company 

 

 

 

 

 

9 NOMINATIONEN

für den DEUTSCHEN MUSICAL THEATER PREIS

u.a. für bestes Musical & bestes Buch & beste Liedtexte 

 

«Grandios, genial, geistreich!» art-tv

 

«Was auf diese kleine Bühne gezaubert wird ist wahrlich erstaunlich! Bravi!» Xavier Koller 

 

«Ost Side Story hat mich umgehauen! Ein neuer Klassiker!» Adrian Stern

 

«Mitreissende Musik, witzige Texte und jede einzelne Rolle toll besetzt!» Sandra Studer

 

Die Ost Side Story:

 

Motivisch verweist  das neue Werk von Dominik Flaschka und Roman Riklin (Ewigi Liebi) auf die Unmöglichkeit einer Liebe, wie sie im Klassiker «Romeo und Julia» angelegt und in der «West Side Story»  ein erstes Mal als Musical ausgearbeitet wurde. Doch hier wird es jetzt richtig ernst, hier geht es um den "real shit" ...wennd waisch was i maine...

 

Denn wir alle wissen,  Zürich und St. Gallen könnten unterschiedlicher nicht sein. Der Versuch von Toleranz und Integration scheitert bereits an der Kantonsgrenze und am Senf

an der Bratwurst.

 

 

OST SIDE STORY - Musical

 

Als sich der Exil-St.Galler Tomy an einem Fussballspiel des FCZ gegen den FC St. Gallen auf dem Letzigrund in die Zürcherin Mary verliebt, wird genau dies einmal mehr zum Problem.

Für Marys Bruder Ritschi, ein Macker und Drogendealer und seinen schmierigen Freund Noldi, einen Wurstbrater aus der Langstrasse, 

der seinerseits unsterblich in Mary verliebt ist und nichts unterlässt, um Mary für sich zu gewinnen, passen Tomy und seine treuherzige Ostschweizer Entourage überhaupt nicht ins Konzept dieser Zürcher Szene. Aus Geplänkel und Rivalitäten entsteht ein handfester Streit und nachdem sich auch die Stadtpolizei einschaltet eskaliert die Situation komplett.

 

 

Dramatisch, schnell, absurd und uhuere luschtig. 

 

Mit Mit Fabienne Louves, Eric Hättenschwiler, Gigi Moto, Fabio Romano, Gregor Altenburger, Peter Zgraggen, Sabina Deutsch, Sarah Kappeler, Midi Gottet, u.v.m.


Idee, Buch & Dialoge: Dominik Flaschka
Musik, Buch & Songtexte: Roman Riklin
Regie: Dominik Flaschka
Musikalische Leitung: Hans Ueli Schlaepfer
Choreografie: Jonathan Huor
Bühne: Simon Schmidmeister
Kostüme: Kathrin Kündig

 

© eric hättenschwiler​

eric's place on cyberspace

follow eric on       acebook

  • w-facebook